Leb wohl Wilma

Leider musste Wilma am 20.09.2021 ihre Reise über die Regenbogenbrücke antrteten.

Wilma wurde 14 Jahre alt (2007 - 20.09.2021)

 

Was passiert nach dem Tod meines Patentiers?

Sofern ein Tier verstirbt, informieren wir darüber in unseren regelmäßigen Wochenvideos die alle Paten - sofern sie sich nicht von unserem Newsletter abgemeldet haben - per Email erhalten. Nach dem Tod verwandelt sich die Patenschaft in eine "Sternen-Patenschaft" und kommt weiterhin - wie auch zuvor - allen Tieren des Tierlebenshofs zugute. Selbstverständlich steht es ihnen frei die Patenschaft auch in diesem Fall zu kündigen, was ja ohnehin jedezeit form- und fristlos möglich ist.

---------------------------------------

Hallo lieber Tierfreund und vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meine Seite zu besuchen.

Ich bin die Sau Wilma, sollte eigentlich ein "Spanferkel" werden und bin nun aber dennoch inzwischen 10 Jahre alt geworden.

Ich wurde als kleines Ferkel "privat" gehalten und sollte für eine Geburtstags - Grillparty in Oranienburg bei Berlin sterben.

Als eine tierliebe Freundin des "Geburtstagskinds" davon erfuhr und mich als kleines Ferkelchen sah, versuchte sie diesem ins Gewissen zu reden. Sie drohte an der Party nicht teilzunehmen wenn ich dafür sterben müsste.

Zu meinem Glück gab das "Geburtstagskind" nach und überlies mich der netten Tierfreundin.

Aber was nun? Die Tierfreundin begann im Internet zu recherchieren und fand die Seite des Tierlebenshofs in Nauen, welcher sich damals noch "Tiergnadenhof" nannte.

Dort hatte kurz zuvor ein anderes Schwein, der Eber Kurt, ein Zuhause gefunden. Das passte natürlich prima.

Nach Kontaktaufnahme war schnell klar:

Der Lebenshof nimmt mich auf, ich darf zu Kurt - ich darf leben! So lange bis ich eines natürlichen Todes sterben!  

 

  • All
  • Hund
  • Katze
  • Pferd
  • Pony
  • Schwein
  • Vögel
  • Ziege
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random